Angewandte Kinesiologie – Die Sprache der Muskeln verstehen

Ungelöste Störungen, Blockaden und Ungleichgewichte im Energiefluss des Körpers können dazu führen nicht das volle Leistungspotenzial von Körper und Geist abzurufen. Die Folgen können sich dabei sowohl auf beruflicher und privater Ebene auswirken. Denn diese Störfaktoren hemmen das Leistungsvermögen und können so gar Hauptursache für Krankheiten und schwankende Stimmungen sein. Die Lösung zur Ergründung verborgener Dysbalancen und Störungen ergibt sich in der angewandten Kinesiologie. So soll ein Muskeltest Aufschluss über vorhandene Blockaden und Ungleichgewichte im Körper geben und Menschen dabei helfen ihre individuellen Stärken wie gewohnt ausspielen zu können.

Was ist Angewandte Kinesiologie?

Die angewandte Kinesiologie ist ein sehr umfassendes Thema und besteht aus Diagnosemethoden und therapeutischen Behandlungsverfahren, die sich im Bereich der Alternativmedizin einordnen. Dabei ist ein für Patienten vollkommen schmerzloser Muskeltest der Kern des alternativmedizinischen Verfahren. Durch den Druck des Therapeuten auf bestimmte Areale des Körpers lassen sich Blockaden und Ungleichgewichte im Körper befragen. Auf diese Weise ist es möglich die Ursachen aller Blockaden und Störfaktoren ausfindig zu machen.

Das Verfahren der angewandten Kinesiologie geht dabei auf den amerikanischen Chiropraktiker George Goodheart zurück. Dieser ergründete, dass sich seelische und psychische Belastungen, Störungen, Ungleichgewichte sowie Krankheitsbilder im Energiefluss des Körpers aufzeigen lassen und eine Schwächung des menschlichen Leistungsvermögen darstellen können. Diese Schwächungen gilt es zu neutralisieren und eine weitere Behandlungstherapie für Patienten in Aussicht zu stellen. Ziel ist es das menschliche Wohlbefinden zu steigern und die vorhandene Leistungsstärke in vollen Zügen zur Geltung kommen zu lassen. Dabei beruft sich die angewandte Kinesiologie auf die Lehre der traditionellen chinesischen Medizin, indem Meridiane (Energiebahnen) des Körpers gemessen werden und somit Aufschluss über die Gesundheit von Geist und Körper geben sollen. Die unmittelbare Rückmeldung durch den Muskeltest gibt Therapeuten sofort Aufschluss über gegebene Störungen und Ungleichgewichte im Körper. Therapeuten auf dem Fachgebiet der angewandten Kinesiologie beherrschen verschiedene Muskelaktivierungstechniken, die eine sofortige Auskunft über die Energiebahnen im Körper liefern. So ist es für Therapeuten möglich eine sehr zielführende und erfolgreiche Behandlung von Patienten aufstellen zu können.

Die Einsatzgebiete der angewandten Kinesiologie

Praktizierende Ärzte, Mediziner und Therapeuten schaffen es mit dem Diagnosemethoden und Behandlungsverfahren der angewandten Kinesiologie die Auslöser für wiederkehrende Krankheitsbilder, Beschwerden sowie psychische und seelische Störungen zu finden. Dabei sollen die ganzheitlichen Untersuchungs- und Therapiemethoden der angewandten Kinesiologie Menschen helfen vitaler und stärker für alle Aufgaben des alltäglichen Lebens in Job und privaten Umfeld aufgestellt zu sein. Die Ursachen für Ungleichgewichte und Störfaktoren lassen sich meistens an ganz anderen Stellen des Körpers mithilfe von Muskeltests finden, als dort wo sich die Symptome für Krankheitsbilder und Dysbalancen niederlassen.
Unter den häufigsten Beschwerden und Krankheitsbilder, die sich zu Störfaktoren im menschliche Körper entwickeln, zählen:

  • Rückenbeschwerden durch schwere Arbeitstätigkeiten. Auch verantwortlich dafür können OP-Narben, sowie Störungen Magen-Darm Bereich oder eine Fehlstellungen des Kiefergelenks sein.
  • Chronische Gelenkschmerzen, welche durch eine Fußfehlstellung, Zahnprobleme oder Zahnfehlstellungen ausgelöst wird.
  • Chronische Infektionen, die durch Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Zahnfehlstellungen und Impfnarben ausgelöst werden können.
  • Verdauungsprobleme
  • Kopfschmerzen
  • anhaltende Müdigkeit und das Gefühl nicht voll belastbar zu sein
  • Depressionen

Muskeltest im Zentrum der angewandten Kinesiologie

Elementar im alternativmedizinischen Verfahren der angewandten Kinesiologie ist der Muskeltest, der eine sofortige Rückmeldung über Ungleichgewichte und Störungen im Körper liefert. Der Muskeltest, welcher weltweit von Ärzten, Medizinern und Therapeuten ausgeführt wird, läuft dabei völlig schmerzfrei für Patienten ab und wird entweder mit oder ohne technische oder apparative Hilfsmittel ausgeführt. Durch den Muskeltest wird der Widerstand verschiedener Muskelbereiche gemessen. Dabei können unterschiedlich Muskelaktivierungstechniken helfen Blockaden und Ungleichgewichte zu finden, die als Ursache für gesundheitliche, psychische oder seelische Beschwerden und Störungen anzusehen sind.
Ein Therapeut schafft dies mittels technischer Werkzeuge, die die Energiebahnen im Körper messen und somit über Störfaktoren Auskunft geben. Auch ist es möglich allein durch den Druck mit der Hand verschiedene Muskelblockaden zu erfühlen. Auf diese Weise ist möglich die bestmögliche Behandlungsmethode für einen Patienten ausfindig zu machen und richtige Therapiemaßnahmen fortzuführen.
Die angewandte Kinesiologie verhilft Menschen damit Stress abzubauen, die Gesundheit zu fördern, das eigene Leistungspotenzial zu verbessern oder seelische Blockaden zu lösen.